Winnie Puuh Kindertagesstätte

Träger

Der gemeinnützige Verein Deutsche Jugend aus Russland e.V. (DJR) wurde im Jahr 1999 gegründet und zählt heute über 500 aktive Mitglieder. Seit dem 14.01.2002 ist der Verein als Träger der freien Jugendhilfe nach dem §75 KJHG vom Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt anerkannt und seit fünf Jahren Mitglied im Frankfurter Jugendring. Für seine hervorragende Integrations- und Jugendarbeit gewann der Verein 2004 den Integrationspreis der Hessischen Landesregierung und 2008 neben dem Bürgerpreis den Integrationspreis der Stadt Frankfurt.

Tätigkeit des Vereins/Ziele und Aufgaben

Die Deutsche Jugend aus Russland ist ein demokratischer, überparteilicher und überkonfessioneller Kinder- und Jugendverein, der die Glaubensgrundsätze jedes Einzelnen achtet und wahrt.

Als Ziel wird gesetzt: Kinder und Jugendliche aus Migranten- und einheimischen deutschen Familien dabei zu unterstützen, ihre Lebensziele zu erreichen und diese zu kritikfähigen, verantwortungsbewussten und bewusst handelnden Bürgern unserer Gesellschaft zu erziehen.

Die Schwerpunkte dieser Arbeit liegen in der außenschulischen Bildungsarbeit, Förderung von besonderen Projekten, Tagungen, Initiativen, Aktionen, die eine präventive, unterstützende oder helfende Funktion bei der Linderung von Problemen von Kindern und Jugendlichen im Alltag haben.

Wichtiges Anliegen ist die kulturelle Kinder- und Jugendarbeit. Sie soll zur Persönlichkeitsbildung der Kinder und Jugendlichen Beitragen, Kenntnisse über die europäischen Kulturen vermitteln und zur geistigen Auseinandersetzung mit ihnen befähigen. Aus diesem Grund wird der musikalischen, künstlerischen und sprachlichen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen durch tägliche Angebote (Klavier-, Gitarren- und Gesangunterricht, Kunstatelier, 5 Tanzgruppen, Puppentheater, Kinderklub mit Sprachförderungskursen, Malen- und Basteln, Märchenlesen etc.) besonders viel Aufmerksamkeit gewidmet.